Nicht verpassen: Sommerrabatt

Spare 25% beim Kauf bis zum 05. September 2021 mit dem Code: Summersale2021

Endlich Tiere vor schwarz fotografieren!

…und das ganz ohne teure Studiotechnik. Lerne in diesem Videokurs, wie du mit einfachen fotografischen Mitteln einen schwarzen Hintergrund zauberst und anschließend in Photoshop deinem Bild einen eleganten Fine-Art-Look verleihst. Außerdem bekommst du Tipps zur Location sowie dem Positionieren und Motivieren von Pferden für gelungene Portraits.

★★★★★

„Es macht soooo unglaublich viel Spaß, alle Inhalte sind super aufeinander aufgebaut, verständlich erklärt und sehr gut nachvollziehbar. Ich finde den Aufbau und die Strukturierung der einzelnen Bausteine sehr gut!👍🏼Es ist alles sehr übersichtlich und durch die Inhalte des PDFs optimal unterfüttert.

Jenny – Teilnehmerin

★★★★★

Grossen Dank an Dich, ich konnte und werde sicher immer wieder aus dem einen oder anderen Video lernen können. Es ist nicht selbstverständlich so gute Lernmittel für günstiges Geld zu erhalten.

Ueli – Teilnehmer

★★★★★

„Danke für deinen Videokurs. Gratuliere dir zu dieser grossartigen Arbeit! „

Ursula – Teilnehmerin

★★★★★

„Ich bin begeistert! Man merkt wie viel Mühe du dir gegeben hast und auch sehr verständlich erklärst! Gerne mehr davon 🥰

Leni – Teilnehmerin

Endlich Tiere vor schwarz fotografieren!

…und das ganz ohne teure Studiotechnik. Lerne in diesem Videokurs, wie du mit einfachen fotografischen Mitteln einen schwarzen Hintergrund zauberst und anschließend in Photoshop deinem Bild einen eleganten Fine-Art-Look verleihst. Außerdem bekommst du Tipps zur Location sowie dem Positionieren und Motivieren von Pferden für gelungene Portraits.

★★★★★

„Es macht soooo unglaublich viel Spaß, alle Inhalte sind super aufeinander aufgebaut, verständlich erklärt und sehr gut nachvollziehbar. Ich finde den Aufbau und die Strukturierung der einzelnen Bausteine sehr gut!👍🏼Es ist alles sehr übersichtlich und durch die Inhalte des PDFs optimal unterfüttert.

Jenny – Teilnehmerin

★★★★★

Grossen Dank an Dich, ich konnte und werde sicher immer wieder aus dem einen oder anderen Video lernen können. Es ist nicht selbstverständlich so gute Lernmittel für günstiges Geld zu erhalten.

Ueli – Teilnehmer

★★★★★

„Danke für deinen Videokurs. Gratuliere dir zu dieser grossartigen Arbeit! „

Ursula – Teilnehmerin

★★★★★

„Ich bin begeistert! Man merkt wie viel Mühe du dir gegeben hast und auch sehr verständlich erklärst! Gerne mehr davon 🥰

Leni – Teilnehmerin

Über 2,5 Stunden Lehrmaterial

Der Videokurs enthält Kapitel zu theoretischen und fotografischen Grundlagen inkl. Locationscouting, leicht umsetzbaren Portraitposen und Blickschulungen sowie umfangreiche Lektionen zur Bildbearbeitung u.a. zur Freistellung, Haar-Rekonstruktion und D&B für den Fine-Art-Look!

Über 2,5 Stunden Lehrmaterial

Der Videokurs enthält Kapitel zu theoretischen und fotografischen Grundlagen inkl. Locationscouting, leicht umsetzbaren Portraitposen und Blickschulungen sowie umfangreiche Lektionen zur Bildbearbeitung u.a. zur Freistellung, Haar-Rekonstruktion und D&B für den Fine-Art-Look!

Alle Inhalte im Überblick

Hier siehst du alle Kursinhalte zum Theorieteil und zur Bildbearbeitung sowie das Bonusmaterial

Schwarze Hintergrunde reduzieren das Bild auf das Wesentliche. Das Model selbst bekommt Raum und wirkt besonders elegant. Es ist kein Wunder, dass sich Pferdeportraits vor schwarz deshalb so großer Beliebtheit erfreuen. Besonders spannend dabei ist, dass es nicht mal teurer Studiotechnik bedarf, um den simplen Belichtungseffekt zu erzeugen. Wie genau das geht, erkläre ich dir im theoretischen Teil des Videokurses. Vielleicht ist dir die Art und Weise, mit der man einen möglichst dunklen Hintergrund fotografieren kann (Stichwort: Scheunentor), bereits bekannt. Dann helfen dir meine Anleitungen zum gezielten Aufstellen des Models weiter. Im Kurs bespreche ich diverse Portraitposen, die du mit allen Pferdetypen umsetzen kannst. Auch zu anderen tierischen Models bekommst du Input. In der Praxis ist jedoch nicht jeder „natürliche“ schwarze Hintergrund auch wirklich rein schwarz! Im Kern des Videokurses bearbeite ich daher zwei Beispielbilder via Photoshop. Du lernst, wie du den „fast schwarzen“ Hintergrund in einen durchgängig schwarzen Hintergrund verwandelst, siehst, wie ich Haare rette und rekonstruiere und bekommst natürlich eine Anleitung für die Halfter- und Fine-Art-Retusche. Denn auch bei eleganten Portraits vor Schwarz gilt es, den Blick des Betrachters über das Motiv zu lenken. Das Bonusmaterial gibt dir noch weitere Anreize in Sachen Posing und beinhaltet eine Begleit-PDF u.a. mit Tastenkürzeln und nützlichen weiteren Tipps.

Alles, was du für diesen Kurs brauchst, sind Grundkenntnisse in Sachen Photoshop. Noch keine Grundkenntnisse vorhanden? Dann schau dir zunächst meinen umfangreichen Kurs „Bildbearbeitung für Tierfotografen“ an. Außerdem empfehle ich dir ein Grafiktablett für deine Bildbearbeitung.

Der Verkauf erfolgt sicher und schnell über Digistore24. Du wirst zur Verkaufsseite weitergeleitet.

  • Fototheorie: Wie entsteht der schwarze Hintergrund?
  • Location finden und vorbereiten: Hintergrund, Untergrund, Licht, Helfter, Halfter, usw.
  • sicheres Hochformatmotiv für alle Pferdetypen
  • Standbilder von vorne korrekt umsetzen
  • Motivation für deine Models
  • Brennweiten
  • Querformatmotiv
  • Kundenshootings vs. Motivaufwand
  • Viele Wege führen nach Rom (und mein Weg ist nicht der Einzige!)
  • Bildbesprechung & Blickschulung anhand der Kursbilder
  • Bearbeitung im RAW-Konverter LR
  • Export als TIFF-Datei
  • Hintergrund nachschwärzen mit Grafiktablett
  • Verflüssigenfilter
  • Halfter- & Fellretusche
  • Haare rekonstruieren
  • Kontraste und D&B
  • Hochpassfilter
  • Farblook erarbeiten
  • Variante: Freistellen mit Pfad-Werkzeug
  • Variante: Milky Black für einen softeren Farblook
  • BONUS: Der Blick über die Schulter – Portraitalternative für pferde
  • BONUS: Andere Tiere vor schwarz
  • BONUS: TIFF-Dateien mit PS-Ebenen zur Einsicht
  • Fototheorie: Wie entsteht der schwarze Hintergrund?
  • Location finden und vorbereiten: Hintergrund, Untergrund, Licht, Helfter, Halfter, usw.
  • sicheres Hochformatmotiv für alle Pferdetypen
  • Standbilder von vorne korrekt umsetzen
  • Motivation für deine Models
  • Brennweiten
  • Querformatmotiv
  • Kundenshootings vs. Motivaufwand
  • Viele Wege führen nach Rom (und mein Weg ist nicht der Einzige!)
  • Bildbesprechung & Blickschulung anhand der Kursbilder
  • Bearbeitung im RAW-Konverter LR
  • Export als TIFF-Datei
  • Hintergrund nachschwärzen mit Grafiktablett
  • Verflüssigenfilter
  • Halfter- & Fellretusche
  • Haare rekonstruieren
  • Kontraste und D&B
  • Hochpassfilter
  • Farblook erarbeiten
  • Variante: Freistellen mit Pfad-Werkzeug
  • Variante: Milky Black für einen softeren Farblook
  • BONUS: Der Blick über die Schulter – Portraitalternative für pferde
  • BONUS: Andere Tiere vor schwarz
  • BONUS: TIFF-Dateien mit PS-Ebenen zur Einsicht

Eleganz und purer Ausdruck

Das Fotografieren vor Schwarz sowie die gezielte Bearbeitung der eleganten Portraits lässt deine Models zu echten Shootingstars werden!

Mit dem Fotografieren vor einfarbigen Hintergründen reduzierst du dein Bild auf’s Wesentliche: Formen, Linien und Charakter deines Models selbst. Diese Art der Fotografie lebt nicht durch zauberhafte Sonnenuntergänge oder fantastische Landschaften, sondern durch dein künstlerisches Auge, Linien und Flächen so zu inszenieren, dass der Betrachter einfach hinschauen muss. Vielleicht ist dir auch schon aufgefallen, dass die meisten meiner Models nach rechts schauen. So wirkt der Bildfluss in den allermeisten Fällen gleich viel harmonischer. Probier es selbst mal aus!

Eleganz und purer Ausdruck

Das Fotografieren vor Schwarz sowie die gezielte Bearbeitung der eleganten Portraits lässt deine Models zu echten Shootingstars werden!

Mit dem Fotografieren vor einfarbigen Hintergründen reduzierst du dein Bild auf’s Wesentliche: Formen, Linien und Charakter deines Models selbst. Diese Art der Fotografie lebt nicht durch zauberhafte Sonnenuntergänge oder fantastische Landschaften, sondern durch dein künstlerisches Auge, Linien und Flächen so zu inszenieren, dass der Betrachter einfach hinschauen muss. Vielleicht ist dir auch schon aufgefallen, dass die meisten meiner Models nach rechts schauen. So wirkt der Bildfluss in den allermeisten Fällen gleich viel harmonischer. Probier es selbst mal aus!

Hier geht's zum Download:

Warte nicht länger und sichere dir deinen Videokurs.

Der Verkauf erfolgt sicher und schnell über Digistore24. Du wirst zur Verkaufsseite weitergeleitet.

Hier geht's zum Download:

Warte nicht länger und sichere dir deinen Videokurs.

Der Verkauf erfolgt sicher und schnell über Digistore24. Du wirst zur Verkaufsseite weitergeleitet.

Warum ein Kurs von mir?

Meine Motivation
Wiebke und Joyce

Am Anfang meiner Selbstständigkeit dachte ich, dass ich quasi auf Knopfdruck in allen Bereichen meiner Tierfotografie und meines Business allwissend sein muss – oder es zumindest so verkaufen soll. Schließlich hatte ich die Berufsausbildung zur Fotografin erfolgreich abgeschlossen und die meisten Geschäftstüchtigen um mich herum benahmen sich und wie Marktschreier.

Diese unrealistische Erwartungshaltung an mich selber hat mich viel zu sehr unter Druck gesetzt und gehemmt. Erst mit der Zeit habe ich gelernt, dass der Weg das Ziel ist. Dass es völlig natürlich ist, ständig Neues zu lernen und Schritt für Schritt (über sich hinaus) zu wachsen.

Am prägendsten war meine Assistenz für Tim Flach, dem weltweit renommiertesten Werbe-Tierfotografen. Er hat mir die Welt der Fine Art Fotografie eröffnet und mich durch seine Augen schauen lassen. Ich habe also erst nach meiner Ausbildung so richtig verstanden, wie wertvoll ein harmonischer Bildaufbau ist und warum es auf jedes Detail im Foto ankommt. Diesen Anspruch habe ich bis heute an meine Arbeit beibehalten und über die letzten 7 Jahre verfeinert.

Um meinen eigenen Stil so richtig sicher zu finden, hat es etwa 10 Jahre vom ersten Auslöser gedauert bis hin zu dem Moment, an dem es tatsächlich „Klick“ gemacht hat. Die Arbeit an meinen Bildern wurde im Laufe dieser Zeit immer wieder honoriert. TV-Berichte, Interviews in weltweiter Presse, Galerien, Bücher, Awards. Besonders stolz bin ich dabei auf den 3. Platz des weltweit größten Fotowettbewerbs der Welt: Den Sony World Photography Awards.

Ich habe außerdem tolle Kolleg*innen kennenlernen dürfen und festgestellt: Jeder kocht mit Wasser und Salz. Jeder ist auf der Suche nach passenden Lösungen. Jeder kommt mal ins Stocken. Wie hilfreich dann jemand ist, der einem klar den Weg zeigen kann, habe ich selbst mehrfach erfahren dürfen.

Du kannst hier deinen Weg abkürzen und dir etwas von meinen Erfahrungen und meinem Fachwissen nehmen. Gerade in Photoshop gibt es 1000 Wege, um zum Ziel zu kommen. Man kann schnell den Überblick verlieren. Die Bildbearbeitung und auch das Coaching machen mir unglaublich viel Freude, so dass ich dir mit diesem Kurs helfen möchte, einen der möglichen Wege für deine Tierfotografie einzuschlagen.

Alles wird so geschehen, wie es soll. Und es wird GUT sein. – Diesen Glaubenssatz sage ich mir immer wieder auf, um Zweifeln keine Chance zu lassen.

Bleib am Ball.

Verpasse keine gratis Tipps & Tricks zum Thema Tierfotografie, die ich in meinem Blog mit dir teile. Schau dir unterhaltsame YouTube-Videos an und erfahre als erstes, wenn es neue und spannende Angebote gibt. Trag dich jetzt in den Newsletter ein!